Stimulierungsgelder könnten sich positiv auf die BTC auswirken

Mehr Stimulierungsgelder könnten sich positiv auf die BTC auswirken

Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der Bitcoin-Preis wahrscheinlich positiv reagieren wird, wenn eine zweite Runde von Stimulusprüfungen genehmigt wird.

Mehr Stimulus = höhere Bitcoin

Als die Coronavirus-Pandemie im März dieses Jahres die Weltmärkte zum ersten Mal heimsuchte, sanken die Bitcoin-Münzen in den hohen 3.000-Dollar-Bereich. Das Vermögen kämpfte wie Bargeld und Aktien, wobei erstere aufgrund der Inflation zu kämpfen hatten. Viele Menschen begannen jedoch im Laufe der Zeit, Bitcoin in einem völlig neuen Licht zu sehen, da sie das Gefühl hatten, dass es möglicherweise als „sicherer Hafen“ oder als Absicherung gegen wirtschaftliche Unruhen dienen und ihr Vermögen in Zeiten der Ungewissheit schützen könnte.

Inzwischen hat Bitcoin die 11.000-Dollar-Marke überschritten und in etwa sieben Monaten etwa 8.000 Dollar mehr eingesammelt, obwohl die nach Marktkapitalisierung bei Bitcoin Code weltweit führende Kryptowährung zu einem Zeitpunkt für weit über 12.000 Dollar gehandelt wurde. Dennoch hat sich die Währung in all dieser Zeit stark verbessert, und der jüngste Ruf des Vermögenswertes hat sie in eine Position größerer Dominanz und größeren Respekts gebracht.

Man kann argumentieren, dass eines der großen Dinge, die Bitcoin potenziell wieder auf die Landkarte zurückgebracht haben, die erste Runde der Stimulus-Checks war, die erstmals im April und Mai dieses Jahres ausgestellt wurden. Nach der Genehmigung der Schecks bekamen die Amerikaner, die Schwierigkeiten hatten, etwas Geld zurück in ihre Taschen, und sie fingen an, etwas zuversichtlicher zu sein, dass die Dinge nicht schlecht ausgehen würden.

Dies trug letztlich dazu bei, Bitcoin in den kommenden Monaten stärker und stabiler zu machen, und das Vermögen schoss nach der Genehmigung in die Höhe. Während dieser Zeit stieg das Vermögen zunächst auf etwa 8.000 und 9.000 Dollar. Anfang Mai erreichte er dann kurzzeitig 10.000 USD, nur knapp vor der dritten Halbierung, obwohl dieser Anstieg nicht lange anhalten würde.

In dieser ersten Runde der Konjunkturüberprüfungen verbesserte sich die Wirtschaftslage jedoch, und Krypto und Aktien begannen, sich wieder auf ihre Ausgangspositionen zu erholen. Der CEO der Coinbase, Brian Armstrong, berichtete sogar, dass an seiner Börse Bitcoin-Käufe in Höhe von etwa 1.200 Dollar pro Stück getätigt wurden, was dem Wert der Konjunkturprogramme entsprach. Unter Krypto-Führungskräften wird weithin geflüstert, dass viele Menschen ihre Stimulierungsgelder dazu nutzten, Krypto zu kaufen und ein wenig digitalen Reichtum für sich selbst aufzubauen.

So viel Geld auf der ganzen Welt

Amerika war nicht das einzige Land, das solche Gelder an seine Bürger ausgegeben hat. Das gleiche Verhalten wurde in Nationen wie Japan und Großbritannien sowie in mehreren Ländern, die zur Europäischen Union gehören, beobachtet. Diese globale Verteilung von Geldern verhalf Bitcoin zu einer neuen Spitze auf der finanziellen Leiter der Welt.

Tatsache ist, dass ein Großteil der Fördergelder eher ausgegeben als gespart wurde, wofür das Geld bestimmt war. Es wurde gedruckt, um die Wirtschaft anzukurbeln, und es sieht so aus, als hätten die meisten Menschen laut Bitcoin Code diese Botschaft verstanden und die richtigen Maßnahmen ergriffen. Sollte ein weiterer Satz Schecks den Weg in unsere Taschen finden, können wir damit rechnen, dass es für Bitcoin bald wieder hellere Tage geben wird.

BTC/USD verharrt in einem entscheidenden Bereich

Bitcoin-Preisvorhersage: BTC/USD verharrt in einem entscheidenden Bereich oberhalb der Unterstützung von $10.500

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bewegt sich der Bitcoin-Preis in einem entscheidenden Bereich zwischen 10.500 und 11.000 Dollar.

Wichtige Ebenen:

  • Widerstandsebenen: $11.500, $11.700, $11.900
  • Unterstützungsebenen: $10.200, $10.000, $9.800

BTC/USD kämpft immer noch darum, die Widerstandswerte von $10.950 und $11.000 zu überwinden, da sich die Münze über den gleitenden 9-Tage- und 21-Tage-Durchschnitt bewegt. Es scheint jedoch, dass der Bitcoin-Preis bei The News Spy in einem entscheidenden Bereich oberhalb der Unterstützung von 10.500 $ feststeckt. Der Preis liegt derzeit deutlich über der 10.700 $-Marke, und es könnte ein weiterer Versuch unternommen werden, in den kommenden Sitzungen die 11.000 $-Marke zu überschreiten.

Wohin geht der BTC-Preis als nächstes?

Wenn BTC/USD das Erreichen des Widerstandsniveaus von 11.000 $ verzögert, könnten die Verkäufer schließlich den Kurs auf die Unterstützung von 10.600 $ zurückführen. Jede weitere rückläufige Bewegung kann bei den Unterstützungen von $10.200, $10.000 und $9.800 lokalisiert werden. Von dort aus hätten die Bullen die Energie aufbringen können, um in Richtung der $11.000-Marke zu drängen, hauptsächlich auf der neu geschaffenen Unterstützung von Anlegern, die sich für niedrige Käufe entscheiden. Händler sollten beachten, dass BTC/USD, sollte die Unterstützung bei $10.600 erschüttert werden, möglicherweise gezwungen sein könnte, Zuflucht in der nächsten Schlüsselspanne bei $10.500 – $10.300 zu suchen.

Darüber hinaus könnte BTC/USD die Umkehrung auf $10.600 für ungültig erklären, wenn sich der Kurs über den gleitenden Durchschnitten hält. Auf der positiven Seite würde ein Durchbruch über $11.000 den Weg für Gewinne in Richtung eines Widerstands von $11.200 ebnen, was wiederum den Käufern ermöglichen würde, den Fokus wieder auf die Widerstandsniveaus von $11.500, $11.700 bzw. $11.900 zu verlagern. Leider wurde der zinsbullische Fall abgebrochen, da sich der technische Indikator unter die 50er-Marke bewegt.

Mittelfristiger BTC/USD-Trend: Bereich (4H-Chart)

Dem 4-Stunden-Chart zufolge handelt BTC/USD innerhalb der Spanne von $10.600 bis $10.900. Der Intraday-Handel sieht jedoch zu Beginn des heutigen Handelstages bei $10.847 rückläufig aus, was mittlerweile eine wichtige Widerstandsmarke darstellt. Derweil liegen die nächsten wichtigen Widerstandswerte bei $10.900 und darüber.

In dem Maße jedoch, wie die Verkäufer den Markt weiter stärken und an Macht gewinnen, können Händler laut The News Spy mit einem erneuten Test bei der Unterstützungsmarke von $10.600 rechnen, und ein Durchbrechen dieser Marke könnte den Preis weiter in Richtung der Unterstützungsmarke von $10.550 und darunter ziehen. In ähnlicher Weise bewegt sich der RSI (14) unter die 50er Marke, um die rückläufige Bewegung zu bestätigen.

Andreessen Horowitz sammelt 515 Millionen Dollar für neuen Krypto-Fonds und übertrifft damit das ursprüngliche Ziel

Die führende Risikokapitalfirma Andreessen Horowitz bildet ihren zweiten Krypto-Asset-Fonds mit einem Gesamtvolumen von 515 Millionen Dollar und übertrifft damit das ursprüngliche Ziel um 65 Millionen Dollar.

Das Top-Risikokapitalunternehmen Andreessen Horowitz baut seine Präsenz im Kryptosektor und auf Bitcoin Profit aus. Das in den Vereinigten Staaten ansässige Unternehmen hat 515 Millionen Dollar für seinen zweiten Krypto-Fonds aufgebracht, so ein Artikel vom 14. April über Fortune.

Frühere Berichte deuteten darauf hin, dass Andreessen Horowitz, auch a16z genannt, hoffte, 450 Millionen Dollar an Kapital für das neue Vehikel zu akkumulieren, was bedeutet, dass die Firma das ursprüngliche Ziel um 65 Millionen Dollar übertroffen hat.

Diagramme auf Bitcoin Profit analysieren

Der neue Fonds wird sich auf Blockketten-Startups konzentrieren

Ähnlich wie der erste kryptoorientierte Fonds von Andreessen Horowitz, der im Jahr 2018 300 Millionen Dollar aufbrachte, wird sich das neue Unternehmen Berichten zufolge auf Blockchain-Projekte konzentrieren, obwohl der Fortune-Bericht Startups, die mit digitalen Assets arbeiten, nicht erwähnt.

Chris Dixon, General Partner des Risikokapital-Juggernaut, sagte über Blockchain:

„Es kommt sehr selten vor, dass große, neue Computerparadigmen auftauchen, und wir denken, dass dies in der Größenordnung von Cloud und Mobile für das Internet liegt.

Dixon fügte hinzu, dass er erwartet, dass im Jahr 2020 viele neue Blockchains auf den Markt kommen werden. Dazu gehört Dfinity, ein blockkettenbasiertes Cloud-Computing-Projekt, das a16z bereits über seinen ersten Krypto-Fonds unterstützt hat.

Bisherige Krypto-Investitionen und Projekte von Andreessen Horowitz

Als eine der ersten Venture-Capital-Firmen hat Andreessen Horowitz bisher in eine Vielzahl von Kryptoprojekten investiert, darunter Libra, Maker DAO (MKR) und Coinbase, um nur einige zu nennen.

Das Engagement des Unternehmens in der Kryptobranche beschränkt sich nicht nur auf Investitionen. Im Dezember 2019 kündigte a16z eine kostenlose, siebenwöchige Krypto-Startschule an, die im Februar 2020 starten soll, obwohl es seither kein Update dazu gegeben hat.

Cointelegraph hat sich wegen weiterer Einzelheiten an Andreessen Horowitz gewandt, hat aber noch keine Antwort von der Firma erhalten. Diese Geschichte wird aktualisiert, sollten wir eine Antwort erhalten.