Andreessen Horowitz sammelt 515 Millionen Dollar für neuen Krypto-Fonds und übertrifft damit das ursprüngliche Ziel

April 30, 2020 Aus Von admin

Die führende Risikokapitalfirma Andreessen Horowitz bildet ihren zweiten Krypto-Asset-Fonds mit einem Gesamtvolumen von 515 Millionen Dollar und übertrifft damit das ursprüngliche Ziel um 65 Millionen Dollar.

Das Top-Risikokapitalunternehmen Andreessen Horowitz baut seine Präsenz im Kryptosektor und auf Bitcoin Profit aus. Das in den Vereinigten Staaten ansässige Unternehmen hat 515 Millionen Dollar für seinen zweiten Krypto-Fonds aufgebracht, so ein Artikel vom 14. April über Fortune.

Frühere Berichte deuteten darauf hin, dass Andreessen Horowitz, auch a16z genannt, hoffte, 450 Millionen Dollar an Kapital für das neue Vehikel zu akkumulieren, was bedeutet, dass die Firma das ursprüngliche Ziel um 65 Millionen Dollar übertroffen hat.

Diagramme auf Bitcoin Profit analysieren

Der neue Fonds wird sich auf Blockketten-Startups konzentrieren

Ähnlich wie der erste kryptoorientierte Fonds von Andreessen Horowitz, der im Jahr 2018 300 Millionen Dollar aufbrachte, wird sich das neue Unternehmen Berichten zufolge auf Blockchain-Projekte konzentrieren, obwohl der Fortune-Bericht Startups, die mit digitalen Assets arbeiten, nicht erwähnt.

Chris Dixon, General Partner des Risikokapital-Juggernaut, sagte über Blockchain:

„Es kommt sehr selten vor, dass große, neue Computerparadigmen auftauchen, und wir denken, dass dies in der Größenordnung von Cloud und Mobile für das Internet liegt.

Dixon fügte hinzu, dass er erwartet, dass im Jahr 2020 viele neue Blockchains auf den Markt kommen werden. Dazu gehört Dfinity, ein blockkettenbasiertes Cloud-Computing-Projekt, das a16z bereits über seinen ersten Krypto-Fonds unterstützt hat.

Bisherige Krypto-Investitionen und Projekte von Andreessen Horowitz

Als eine der ersten Venture-Capital-Firmen hat Andreessen Horowitz bisher in eine Vielzahl von Kryptoprojekten investiert, darunter Libra, Maker DAO (MKR) und Coinbase, um nur einige zu nennen.

Das Engagement des Unternehmens in der Kryptobranche beschränkt sich nicht nur auf Investitionen. Im Dezember 2019 kündigte a16z eine kostenlose, siebenwöchige Krypto-Startschule an, die im Februar 2020 starten soll, obwohl es seither kein Update dazu gegeben hat.

Cointelegraph hat sich wegen weiterer Einzelheiten an Andreessen Horowitz gewandt, hat aber noch keine Antwort von der Firma erhalten. Diese Geschichte wird aktualisiert, sollten wir eine Antwort erhalten.